back_top

Plakate-wie weiter?

Bin schwer beeindruckt.
Danke für die vielen Beiträge!
Helge hat eine beachtliche Bilanz errechnet.
Wie weiter jetzt.
Erstens werde ich unseren Verantwortlichen für Wahlkampf&Werbemittel Eure Vorschläge nahe bringen.(am website der Wiener Grünen finden sich bereits all Eure Vorschläge sowie die geäusserte Kritik)

Zweitens freu ich mich sehr über weitere Entwürfe.

Aber v.a. möchte ich zwei Vorschläge, die hier gemacht wurden aufgreifen.
Dies der eine sehr grundsätzliche von Max.
Kurz zusammengefasst:
Die Grünen brauchen keine plakate, sondern einen Internetwahlkampf.

Darf ich das mit Gedanken von Heinz verbinden:
Er meint dabei u.a.:

Aber es wäre ja auch möglich, dass Nichtpolitiker politische Blogs schreiben. Grüne Supporter-Blogs wären interessant; sie dürften nicht zensiert werden, und grüne Berufspoltiker sollten sich in ihnen, z.B. durch Kommentare, der Diskussion stellen. (Vielleicht funktionieren Social Media am besten, wenn sie von Supportern entwickelt werden, die nicht von den vorhandenen Parteistrukturen abhängen. Die Kampagnen für Dean und Obama in den USA waren ja auch keine offiziellen Parteikampagnen.)

Das war mein grosses Aha nach etwas mehr als 24 Stunden.
Eine Partei mit ihren (notwendigen) Gremien, ihren inneren Abläufen, ihren Sitzungen, Abstimmungen, etc, wäre nie imstande gewesen, so schnell so hohe Qualität zu bringen.
Also: warum nicht wirklich:
Nicht v.a. die grünen Spitzenfunktionäre (denen die Zunge wg all der Termine nur mehr meterlang heraushängt)machen Internetwahlkampf, sondern jene vielen, denen ein gutes Abschneiden der Grünen ein Anliegen ist.
Ich glaube, hier ruht ein riesiges Potential.
Das hiesse letztlich nicht nur "Internetwahlkampf", sondern dieses Einmischen, Sichtbarwerden, Stimme erheben würde die ganze Politik verändern.
Die das übrigens dringend braucht.

Wie das genau geht, weiss ich noch nicht.
Aber es beschäftigt mich sehr, und bin mehr als offen für diesbezügliche Ideen & Vorschläge.

Aber weil Plakate so schön zum Anschaun sind, und die Aktion ja weitergehen soll, hier helges Entwurf, den er mir geschickt hat:

Helges Grünplakat

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    eine unschöne entwicklung,...
    eine unschöne entwicklung, bei der die politik...
    Lisa (Gast) - 16. Okt, 15:53
    Liesing
    Aus meiner (persönlichen) Sicht wäre bereits...
    e9325827 - 7. Okt, 21:35
    Weitere Beispiele?
    Zuerst mal Danke für den Text, hat mich sehr beeindruckt. Was...
    e9325827 - 7. Okt, 21:24
    Die EU-afrikanische Flüchtlinge...
    Hier die Langfassung meines Kommentars im aktuellen...
    cc - 24. Sep, 07:13
    Flüchtlinge, Europa...
    Seit gut zwei Jahren will ich diesen (ausführlichen,...
    cc - 23. Sep, 09:38
    Was unbedingt angegangen...
    Was unbedingt angegangen werden müsste, ist der...
    seb (Gast) - 18. Sep, 12:06
    ja, bitte
    Taktverdichtung gerne, wird vermutlich ein Problem,...
    hetzendorfer (Gast) - 18. Sep, 11:11
    Liesing: S-Bahnverdichtung...
    Wiens 23. Bezirk, Liesing zählt zu den Bezirken...
    cc - 18. Sep, 10:21
    Sehr guter Vortrag!
    Realistische Visionen. Und das Hauptproblem der vielen...
    Roland Giersig (Gast) - 15. Sep, 16:44
    Alternativ
    Könnte man alle die guten Menschen, speziell Grüne...
    Thomas Hubac (Gast) - 15. Sep, 16:24
    charter cities sind keine...
    und dürfen es auch nicht werden! http://bernhardje nny.wordpress.com/2014/09/ 15/der-weg-zu-offenem-denk en-ist-weiter-als-gedacht/
    bernhard jenny (Gast) - 15. Sep, 15:24
    Stadtplanung, Wohnungspolitik,...
    So stark wächst Wien. Wieso Dichte notwendig ist. Wie...
    cc - 13. Sep, 13:23

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds