back_top
Olga Dannen (Gast) - 14. Okt, 00:08

Das Internet ist kein Massenmedium

Das Internet ist kein Massenmedium weil es die Masse im herannahenden postindustriellen netzwerkbasiertem Zeitalter nicht mehr gibt. „Eine fundierte Debatte muss geführt werden“: Wurde auch geführt. Laurence Lessig , Yochai Benkler, Jeanette Hofmann, Richard Stallman, Marc Prensky, John Palfrey, Richard Barbrook, Anderson, ... haben wir aufmerksam gelesen. Das Problem besteht. Doch Armin Thurnhers grundlegendes Misstrauen gegenüber hierarchiefreien Räumen, lässt sich weit in der Geschichte des Falters zurückverfolgen. Schon seit zwanzig Jahren kultiviert die Stadtzeitung einen eigenartigen männlich dominierten Blickwinkel. Das mag verwundern, gilt der Falter doch als Links-liberal. Auch der Online Auftritt des Falters widerspricht der Einordnung „liberal“. Die Form folgt der Funktion und ermutigt zur Kunst des Leserbriefeschreibens. Das ist zu akzeptieren, mindert die Verdienste des Falters in keiner Weise, es schmerzt nur, ist allzu leicht durchschaubar, langweilig und offensichtlich einem autoritären industriellen Massen-Gesellschaftsmodell verpflichtet. Als einkanalig-museales Massenmedium ist dem Falter eine Zukunft zu wünschen. Den Falter lese ich daher gratis im Cafe. Wir werden sehen.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    ABRISS(Fest) TÜWI...
    https://twitter.com/radweg naschmark/status/694943694 563233792
    radwegnaschmark (Gast) - 3. Feb, 19:05
    Steinhof - Otto Wagner...
    http://www.wir-oe.at/zu-de n-steinhof-gruenden/ Der. ..
    radwegnaschmark (Gast) - 19. Jan, 14:40
    Otto Wagner Spital wird...
    https://twitter.com/radweg naschmark/status/658660013 590847488 weitere...
    radwegnaschmark (Gast) - 19. Jan, 14:35
    http://www.meinbezirk.at/l and-wien/politik/8-jaenner -2016-vassilakou-und-der-h ausverstand-d1597069.html
    http://www.meinbezirk.at/l and-wien/politik/8-jaenner -2016-vassilakou-und-der-h ausverstand-d1597069.html
    clarisa (Gast) - 17. Jan, 03:57
    Grün fällt...
    http://wien.orf.at/news/st ories/2752380/
    clarisa (Gast) - 17. Jan, 03:06
    Vorzugsstimmen
    Ihre Behauptung hat leider mit der Wahrheit nichts...
    Justitia (Gast) - 19. Nov, 08:35
    @weitere Projekte
    PS: Ich meine über das Lidl-Projekt von Untertrifaller...
    Wohn-Zenter (Gast) - 10. Nov, 14:45
    weitere Projekte
    Klingt vielversprechend im Hinblick auf Grundstücksresourcen...
    Wohn-Zenter (Gast) - 10. Nov, 14:08
    Das Wahlrecht kann ein...
    Wir der Lobau-Tunnel genauso realisiert wie der Augartenspitz...
    birgit (Gast) - 9. Nov, 18:09
    Eine Gießkanne...
    Eine Gießkanne in Hundeform, ehrlich, das ist...
    Josef Mühlbacher (Gast) - 6. Nov, 11:00
    desweiteren möcht...
    desweiteren möcht man anfügen, NP, als Selbstdefinition,...
    Josef Mühlbacher (Gast) - 5. Nov, 20:07
    Interessant finde ich...
    Interessant finde ich den Tenor in den Medien daß...
    jby - 22. Okt, 20:55

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds