back_top

Nein!

Sie haben die spanischen Küsten völlig zerstört.
Für Jahrhunderte.
Aus purer Gier, aus Geld noch mehr Geld zu machen, haben sie wahl- und kulturlos Unmengen potthässlicher Siedlungen finanziert, die niemand braucht.
Heute stehen die meisten leer, sind im Preis drastisch gesunken, und sie, sie sind pleite, die spanischen Banken.
Ja sie ist wichtig, und eine grosse Errungenschaft, die europäische Solidarität.
Aber nein,3 mal nein, das kann europäische Solidarität nicht heissen.
Jetzt im Nachhinein diesen Zerstörungsprozess auch noch mit Geldern aller zu legitimieren.
Sie sollen einfach pleite gehen.
Die grässliche Zerstörung wird uns ohnehin bleiben.
PS:
Wären die Banken aus Österreich, würde ich genauso argumentieren.
PPS: In Zukunft mögen "Anleger" darüber nachdenken (und mitverantworten), was sie mit ihren Vermögen finanzieren.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    p.s.: und damit meine...
    p.s.: und damit meine ich nicht einmal speziell den...
    Michael K. (Gast) - 3. Jul, 17:53
    Ich glaube ja, dass die...
    Ich glaube ja, dass die Medien schon längst -...
    Michael K. (Gast) - 3. Jul, 17:40
    Wohnen am Einkaufszentrum
    Wohnen am Einkaufszentrum? Geht das? Vor drei Jahren...
    cc - 3. Jul, 17:07
    oxi
    lieber herr chorherr, konkret? 30 k€ zahle ich...
    Stefan (Gast) - 3. Jul, 10:08
    @Stefan
    wagen wir einen Versuch? Da ich auf Ihren allgemein...
    cc - 2. Jul, 13:40
    Verschätzen Sie...
    Sehr geehrter Herr Chorherr, Ich glaube, dass Sie...
    Stefan (Gast) - 2. Jul, 12:53
    Kluger Text, aber war...
    Kluger Text, aber war es wirklich notwendig das Fußballinterview...
    Tuco (Gast) - 2. Jul, 11:40
    @ Rudi
    ich hab die Neos nicht absichtlich weggelassen.Aber...
    cc - 2. Jul, 10:37
    Medien haben andere Ziele
    Medien haben andere Ziele als gutmeinende PolitikerInnen....
    Martin (Gast) - 2. Jul, 09:22
    Fix ist nix
    1. Fix is nix - ich traue mich (zum Glück) auch...
    @medienpirat (Gast) - 2. Jul, 09:14
    vergessen?
    Hast du die Neos in deiner Prognose absichtlich weggelassen,...
    Rudi (Gast) - 2. Jul, 08:52
    Gegenfahrbahn
    Es gibt beim Autofahren eine einfache Regel: Immer...
    Andreas Kleboth (Gast) - 2. Jul, 08:18

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds