back_top

Weltkulturerbe

Es gibt drei Kriterien für die Aufnahme von Wien
in die Welterbeliste der UNESCO

1
Die städtebaulichen und
architektonischen Qualitäten
des historischen Zentrums von
Wien sind überragende Zeug-
nisse eines fortwährenden
Wandels von Werten während
des 2. Jah tausends.

2
Drei Hauptperioden euro-
päischer Kultur und poli tischer
Entwicklung – Mittelalter,
Barock und Gründerzeit –
werden in außergewöhnlicher
Form durch das städtebauliche
und architektonische Erbe
des historischen Zentrums von
Wien dargestellt.

3
Seit dem 16. Jahrhundert ist
Wien weltweit als die
musi kalische Hauptstadt
Europas anerkannt.


Quelle

Bei diesen drei Kriterien wird nirgendwo die Höhe von Gebäuden erwähnt.
Und v.a.: Wenn der "Wandel von Werten während des 2. Jahrtausends" ein Kriterium ist, warum sollte es dann mit dem Weltkulturerbe unvereinbar sein, in einer prägenden Wachstumsperiode der Stadt, respektvoll Neubauten hinzuzufügen?

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    Wien Museum- Winterthurgebäude...
    Gestern Sonntag überraschte Bürgermeister...
    cc - 15. Feb, 21:50
    Tolle Koalition
    Genau so stellt man sich das Arbeiten in der Wiener...
    Wolfgang B. (Gast) - 13. Feb, 20:18
    um menschenrechte, demokratie...
    um menschenrechte, demokratie und frieden muss ständig...
    bonanzaMARGOT - 4. Feb, 06:46
    Ich verzweifle ja manchmal...
    Ich verzweifle ja manchmal ein bisschen an den Grünen,...
    Gerhard (Gast) - 2. Feb, 08:52
    Intercont. Warum?
    Viele fragen uns, warum wir für das Hochhaus beim...
    cc - 2. Feb, 08:22
    Interessante Wortmeldung...
    Auch derObmann der Gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaften...
    cc - 31. Jan, 14:25
    Besser ein Plan A als...
    Die Betrachtung greift einfach zu kurz. Sie unterstellt...
    Jörg Wippel (Gast) - 23. Jan, 14:47
    Die Analyse des Herrn...
    Die Analyse des Herrn Orner erscheint ein wenig verschlungen....
    h.z. (Gast) - 12. Jan, 16:09
    Kern und die Gemeinnützigkeit
    Der Bundeskanzler hat eine beachtenswerte Grundsatzrede...
    cc - 12. Jan, 11:59
    Meine Reflexion
    Vor 10 Jahren hab ich in den Niederlanden gelebt. Ich...
    Clem K (Gast) - 8. Jan, 12:01
    Fehleinschätzungen
    Danke für diese Reflexionen über frühere...
    Friedrich Graf-Götz (Gast) - 7. Jan, 10:12
    Natürlich müssen...
    Natürlich müssen wir froh sein, dass Putin...
    I.B. (Gast) - 6. Jan, 21:44

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds