back_top

VET: die bisschen andere Energiekonferenz

Am kommenden Sonntag probieren wir, ein paar "Freunde der Energiewende"etwas Neues aus.
Weil man sich grosse Ziele setzen muss: von TED zu VET.
Die TED-Vorträge kann ich nur jedem empfehlen.
Hier wird gezeigt, wie man hochinteressante Themen mit meist aussergewöhnlicher Rhetorik präsentieren kann.
Das wichtigste: Alle sind via Internet zu "konsumieren".
Wir fangen jetzt ganz klein an.
VET steht für Vienna Energy Talks.
Energieexperten (vorerst eine kleine Gruppe) treffen sich am kommenden Sonntag; mit dem Ziel, jeweils max 10 minütige Vorträge zu selbstgewählten möglichst interessanten Energiethemen zu halten.
Wir haben eine Videokamera dabei, werden alles aufnehmen und dann auf youtube anbieten.
Auf dem VET Wiki steht, wer kommt, und worüber referiert wird.
Und wer Interesse hat, kommt einfach vorbei, und kann sich dieses Experiment life anschaun.
Sonntag 1. Nov17.00 in der walz
Wenn`s funktioniert, möchten wir das unbedingt ausbauen.
Auch Ideen&Vorschläge sind erwünscht.
Martin Schimak - 30. Okt, 11:31

super.

Da bin ich ja mal gespannt, wie das Experiment laufen wird :)

teacher - 30. Okt, 21:28

Super Idee.
"Wir fangen jetzt ganz klein an." - Die Referentenliste beweist das Gegenteil.
Viel Erfolg

kayjay - 2. Nov, 09:17

Klingt interressant.
ich habe einen kurzen Bericht aus Spanien geschrieben, über ein funktionierendes Radverleihsystem, ich denke das gehört auch zum Thema.
//kayjay.twoday.net/stories/6022594/

plepe - 2. Nov, 10:17

Stream?

Die Besetzungen der Universitäten machen grad vor, wie man über das Internet Öffentlichkeit erreicht. Z.B. mit Hilfe von Live-Streams (wobei die Qualität meist mies ist) für die Plena und Vorträge.

Über Webservices (Die Besetzungen verwenden ustream.tv) lassen sich ganz einfach Livestreams einrichten, das wäre vielleicht auch eine Idee für die Konferenz.

Wie auch immer: Weiter so!

grüsse,
Stephan

PS: Livestreams:
Uni-Wien: //www.ustream.tv/channel/unsereuni
TU-Wien: //www.ustream.tv/channel/tu-brennt

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    10 Jahre später
    strom-gas24.de interessanter Artikel aufgrund des alters....
    timtonne - 4. Okt, 00:52
    Wenn ich mich grad irre,...
    Wenn ich mich grad irre, vergessen Sie den Kommentar...
    la-mamma - 9. Mär, 09:08
    Neue Bauordnung 2018
    In Städten, in Wien zu leben ist beliebt. Seine Bevölkerung...
    cc - 6. Apr, 12:18
    Barrierefreiheit
    Da es ja noch keine öffentlich zugänglichen Text gibt...
    martin.ladstaetter - 6. Apr, 11:20
    Word!
    Martin Schimak - 20. Nov, 12:55
    Deutschland: Ein schlichter...
    Der Anlass für diesen Blogpost ist das Scheitern der...
    cc - 20. Nov, 12:44
    Mehr Chorherrs!
    Lieber Christoph, Du engagierst Dich, übernimmst Verantwortung,...
    Andreas Kleboth - 29. Okt, 10:04
    Interconti
    Ich bin zwar kein grüner aber nun fällt es mir wie...
    WolfgangS - 27. Okt, 15:44
    Am besten alle "unecht-grünen"...
    Am besten alle "unecht-grünen" auch noch rausschmeissen...
    Martin Schimak - 27. Okt, 13:14
    Echt-Grüne...
    fliegen nicht...
    Hans Doppel - 26. Okt, 18:35
    Wer dich kennt,
    wird dir niemals unlautere Absichten unterstellen....
    Erwin Greiner - 26. Okt, 16:00
    Ein besonders krasses...
    ... dafür wie leicht es in der heutigen Medienwelt...
    Martin Schimak - 26. Okt, 14:16

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds