back_top

Energiepolitik nach Fukushima

Meine Rede in unserer Aktuellen Stunde:
Die grüne Energiewende

Niklas (Gast) - 1. Apr, 15:57

Schade, dass die Audioqualität nicht so toll ist - hallt etwas. Und echt toll der Typ links in der Ecke sich zu langweilen scheint.

a.m. (Gast) - 3. Apr, 17:02

Das grüne Dilemma, auch auf Wien übertragbar?


gast (Gast) - 11. Apr, 16:22

Mit dem Wiener Wasser aus den Alpen wird in Trinkwasserkraftwerken umweltfreundlicher Strom erzeugt. Das hat zudem den Effekt, dass keine mechanische Druckreduktion mehr erforderlich ist. Insgesamt werden mit 13 Trinkwasserkraftwerke pro Jahr rd. 65 Mio. kWh Strom erzeugt.

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    Zur "Fehleranalyse":
    ein Detail... Chorherr im Falter 27/2009: „...verweise...
    Hans Doppel - 19. Okt, 09:19
    In guter Gesellschaft...
    ..was die Wahlrechtsvorschläge betrifft: http://www.mehrheitswahl.a t/...
    verbum - 18. Okt, 23:49
    blauäugig
    Nun die Welt mag ungerecht sein, - dies ist jedoch...
    verbum - 18. Okt, 23:35
    Die Inhalte sind das...
    Lieber Christoph. Wie sag ichs. Ich bin wieder mal...
    Martin Schimak - 18. Okt, 16:12
    Weg von den Dogmen
    Lieber Christoph Chorherr! Schön, dass es noch...
    cnschindler - 18. Okt, 14:20
    Meine Themen
    Gerne auch mein Feedback zu der ersten Analyse (einiges...
    Florian Schwarz - 18. Okt, 13:44
    Keiner redet vom Paradigmenwechsel
    Vielleicht mussten die Grünen aus dem Parlament...
    alorit - 18. Okt, 12:10
    Meine Anmerkungen
    1) die nächsten Wahlen sind nächstes Jahr....
    wastenspam - 18. Okt, 10:31
    lieber christoph, es...
    lieber christoph, es freut mich, dass die beiden punkte,...
    Alex8nder - 17. Okt, 21:49
    Sehr gut
    Als ehemaliger Grünwähler kann ich fast allem...
    moltobene - 17. Okt, 21:48
    Die Analyse ist aus meiner...
    Die Analyse ist aus meiner Sicht größtenteils...
    C. Araxe - 17. Okt, 21:45
    Meine erste Analyse
    3,8%. Östereichweit Zweidrittel unserer Wähler/innen...
    cc - 17. Okt, 19:11

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds