back_top

Rothneusiedl-Volksbefragung jetzt!

Gestern (Dienstag) abend waren mehr als 200 Menschen bei einer Bürgerversammlung der Grünen zu Stronachs Rothneusiedl-Projekt.
Jetzt ist die Zeit gekommen , mit Engagement und Ausdauer diesen städteplanerischen, wirtschaftlichen und ökologischen Unsinn zu verhindern.
Deswegen verlangen wir eine Volksbefragung.
Nicht Stronach oder Häupl, sondern die Bewohner/innen Favoritens sollen entscheiden, ob sie dieses riesige Einkaufszenrum wollen.
Die Stadtverfassunng zeigt uns den Weg:
Wienweit können (nach §102a der Stadtverfassung) 5% der Wahlberechtigten eine Volksbefragung beschliessen.
Es besteht auch die Möglichkeit auf Bezirksebene Volksbefragungen durchzuführen. Diese muss der Gemeinderat beschliessen ("wenn die Angelegenheit ausschliesslich oder im überwiegend für die Bevölkerung des Gebietes von Bedeutung ist").
Wir meinen: Was für ganz Wien recht ist (5% können es erzwingen) muss für Favoriten billig sein.
Wir wollen jetzt rd 5900 (5% der Favoritner Wahlberechtigten) Unterschriften sammeln, um eine Volksbefragung durchzusetzen.
Die Fragestellung haben wir bewusst neutral gewählt:

Soll in Rothneusiedl das Magna-Einkaufszentrum gebaut werden?

Wie bei Expo und Staustufe Wien, beides wurde bei einer Volksbefragung entschieden, soll die Favoritner Bevölkerung mit JA oder NEIN entscheiden, wie es in Rothneusiedl weitergeht.

hier die Unterschriftenliste
(bitte weitergeben-mailen-und weitersagen)

rothneusiedl_uliste_gruene (pdf, 40 KB)
leckse - 7. Mär, 19:39

Sehr schön, meine Stimme habt ihr. Noch schöner wäre es allerdings, wenn die Grünen im 10. generell was zu sagen hätten. ;)

Georg Z. (Gast) - 8. Mär, 13:30

Ich glaube dass das nicht unbedingt der beste Weg ist um das umstrittene Projekt zu verhindern. Einerseits ist eindeutig nicht nur (und auch nicht fast nur) Favoriten betroffen, Kaufkraft wird wohl in erster Linie entlang der S1 abgezogen, daher zumindest auch aus den Umlandgemeinden von Wien (z.B. Schwechat) und anderen südlichen Bezirken (u.a. 11. Bezirk, zum Teil auch 23.). Das noch viel größere Problem sehe ich aber darin die Bevölkerung im 10. (ins besonders im direkt betroffenen Teil) zu überzeugen. Einkaufszentrum, Stadion und U-Bahn Ausbau werden als untrennbar miteinander verbunden verkauft (was bei der zu befürchtenden kaum vorhanden Auslastung der U1 auch Sinn macht), wenn jetzt die bösen Grünen daher kommen und den ansässigen tendenziell nicht Grünwählern die U-Bahn wegnehmen wollen kann das ziemlich nach hinten ausgehen. Die SP kann jederzeit eine Befragung mit angenehmer Fragestellung aus dem Hut zaubern, die Zustimmung ist gewiss.

Ohne (und vermutlich auch mit) Einkaufszentrum macht eine U-Bahnverlängerung keinen Sinn, haben die Grünen a) den Mut das auszusprechen und b) eine Alternative (bessere/schnellere Erschließung der Gegend ohne U-Bahn) die auch dem Wähler „verkaufbar“ ist?
woelfin - 8. Mär, 13:35

soweit ich es durchblicke,

ist ja unser geschätzter stadthäup(t)ling nicht nur austriafan sondern auch stronachfreund
das, und kapital und lobbies führen einmal mehr zur zerstörung urigen rural-anmutenden
stadtgebiets. ich werd mich für die verbreitung ihres petitionslinks ins zeug legen.

U.Bauer (Gast) - 18. Mär, 23:28

Ich will kein Einkaufszentrum in Rotneusiedl. Ich werde die Unterschriftenliste ausdrucken und Unterschriften sammeln, die Diskussion darüber ist jedenfalls wichtig!
gs (Gast) - 4. Jan, 11:16

nachdem's in letzter zeit rel. ruhig war bez. der ausbaupläne in rohtneusiedl, gibt's heute ein interview im kurier //www.kurier.at/nachrichten/wien/117425.php wo bm häupl von einem guten ende ausgeht...

Thomas Beck (Gast) - 25. Sep, 23:34

Leopoldsdorf stimmt mit

Lieber Christoph,
wir Leopoldsdorfer sind von diesem sinnlosen SCS Konkurrenzprojekt enorm betroffen - gibt's eine Möglichkeit der Unterstüzung für die Volksbefragung? Ich bin - als "Einheimischer" - gerne dabei die Leopoldsdorfer BürgerInnen zu mobilisiern... Thomas

Mail an
Christoph Chorherr

Versuche jedenfalls Mails selbst zu beantworten.

Christoph Chorherr auf Twitter Christoph Chorherr auf Facebook

Meine Tweets

    Aktuelle Beiträge

    10 Jahre später
    strom-gas24.de interessanter Artikel aufgrund des alters....
    timtonne - 4. Okt, 00:52
    Wenn ich mich grad irre,...
    Wenn ich mich grad irre, vergessen Sie den Kommentar...
    la-mamma - 9. Mär, 09:08
    Neue Bauordnung 2018
    In Städten, in Wien zu leben ist beliebt. Seine Bevölkerung...
    cc - 6. Apr, 12:18
    Barrierefreiheit
    Da es ja noch keine öffentlich zugänglichen Text gibt...
    martin.ladstaetter - 6. Apr, 11:20
    Word!
    Martin Schimak - 20. Nov, 12:55
    Deutschland: Ein schlichter...
    Der Anlass für diesen Blogpost ist das Scheitern der...
    cc - 20. Nov, 12:44
    Mehr Chorherrs!
    Lieber Christoph, Du engagierst Dich, übernimmst Verantwortung,...
    Andreas Kleboth - 29. Okt, 10:04
    Interconti
    Ich bin zwar kein grüner aber nun fällt es mir wie...
    WolfgangS - 27. Okt, 15:44
    Am besten alle "unecht-grünen"...
    Am besten alle "unecht-grünen" auch noch rausschmeissen...
    Martin Schimak - 27. Okt, 13:14
    Echt-Grüne...
    fliegen nicht...
    Hans Doppel - 26. Okt, 18:35
    Wer dich kennt,
    wird dir niemals unlautere Absichten unterstellen....
    Erwin Greiner - 26. Okt, 16:00
    Ein besonders krasses...
    ... dafür wie leicht es in der heutigen Medienwelt...
    Martin Schimak - 26. Okt, 14:16

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Feeds